Ordnung ist das halbe Radfahrer-Leben…

Es gibt so spezifische Probleme von Radfahrern, für die der Markt keine passenden Lösungen bietet. Jeder Radsportler hat mindestens zwei Trinkflaschen im Einsatz. Der Tieflandfloh hat mind. zwei Sätze à 750ml und 500ml im Einsatz. Auf dem Rad sind die Flaschen gut verstaut in den Haltern und tuen ihren Dienst. Zu Hause werden sie ausgespült und dann….

 

sieht das meist so aus. Die Flaschen nehmen viel Platz weg, stehen schlecht, fallen leicht um, trocknen damit schlecht…kurz es nervt einfach.

Wenn die Flaschen auf dem Rad so gut verstaut sind, warum dann nicht auch zu Hause?

Der Tieflandfloh hat im Keller gekramt und alle ollen Flaschenhalter, die noch rumlagen und ganz sicher nicht mehr zum Einsatz kommen, zusammengetragen. Die Halter auf ein Holzbrett geschraubt, welches an der Wand befestigt wird, bietet die Ideale Lösung zur Aufbewahrung der Flaschen zu Hause. Auf dem Kopf stehend können sie in Ruhe trockenen, fallen nicht um und sind auch nicht im Weg:

Die Lösung ist häufig ganz einfach…

One thought on “Ordnung ist das halbe Radfahrer-Leben…”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.